6.6.2018

Signieren »Verbotener Duft«


Beim Signieren meines neuen Romans »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag). Wünsche euch einen tollen Tag! ☀️

26.5.2018

⚠️ Neu bei Seraina Mode in Schiers ⚠️


Mein Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort auch bei Seraina Mode in Schiers erhältlich. Herzlichen Dank für die Unterstützung! 💛

Es hat sehr schöne Sachen - ich habe mir selbst auch gleich ein »Wochenend-Geschenk« gegönnt und etwas Sommerliches gekauft! 😎☀️

25.5.2018

⚠️ Neu bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz ⚠️


Mein Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort auch bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz erhältlich. Herzlichen Dank für die Unterstützung! 💛

11.5.2018

❤️DIE BÜCHER SIND DA!❤️


Das edle Hardcover mit farbig illustrierten Innengrafiken zu »Verbotener Duft« (Arunya Verlag) ist angekommen!

Infos zu Bestellungen siehe unten. In der Schweiz ist das Buch ab 25. Mai 2018 gemäss Info lieferbar/erhältlich.

⚠️ INFO ⚠️

Für die Schweizer unter euch Leseratten: Die gebundene Ausgabe ist in der Schweiz derzeit nur bei mir, bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz oder bei Seraina Mode in Schiers erhältlich. Sollten noch weitere Anbieter dazukommen, werde ich dies zeitnah publizieren. Verkaufs-Interessenten dürfen sich gerne bei mir melden.

Bestellungen bei mir bitte via E-Mail an: info@ladinabordoli.ch . Der Roman kann dann entweder persönlich bei Bordoli Erben AG in Jenaz abgeholt oder per Post zugesendet werden (zzgl. Versandkosten). Auf Wunsch signiere ich die Prints auch gerne!

Für Leser aus Deutschland: Das farbig illustrierte Schmuckstück ist unter der ISBN 9783958100282 in jeder Buchhandlung zu haben. Schneller geht es über den Shop des Arunya-Verlages.

Shop Arunya-Verlag (Nur Bestellungen nach DE)
Amazon

30.4.2018

❤️NEU ALS HARDCOVER❤️


Was für überwältigende Neuigkeiten! Mein Romance-Titel »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort als hochwertiges Hardcover erhältlich! Der Roman ist nicht nur aussen beidseitig illustriert, sondern hat zusätzlich noch farbige Innengrafiken bei den Kapiteln.

WICHTIG für die Schweizer unter euch Leseratten: Die gebundene Ausgabe ist in der Schweiz derzeit nur bei mir oder alternativ bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz erhältlich. Sollten noch weitere Anbieter dazukommen, werde ich dies zeitnah publizieren. Verkaufs-Interessenten dürfen sich gerne bei mir melden.

Weitere Infos folgen, sobald die Prints bei mir angekommen sind.

Bestellungen bei mir bitte via E-Mail an: info@ladinabordoli.ch . Der Roman kann dann entweder persönlich bei Bordoli Erben AG in Jenaz abgeholt oder per Post zugesendet werden (zzgl. Versandkosten). Auf Wunsch signiere ich die Prints auch gerne!

Für Leser aus Deutschland: Das farbig illustrierte Schmuckstück ist unter der ISBN 9783958100282 in jeder Buchhandlung zu haben. Schneller geht es über den Shop des Arunya-Verlages.

Shop Arunya-Verlag (Nur Bestellungen nach DE)
Amazon

30.4.2018

AUTORENTREFFEN


Zeit ist relativ, das wusste schon Einstein ... 😊 Danke liebe Sandra Binder und lieber Fabian für den schönen Sonntagnachmittag und den wundervollen Austausch! Die Zeit mit euch verstrich wie im Flug. ✈️

Es war sehr schön, sich einmal mit einer Autorin austauschen zu können. Auch wenn wir sonst ganze Romane in eine SMS verpacken ... Es braucht erstaunlich wenig Worte, um sich zu verstehen, wenn es um unsere gemeinsame Leidenschaft, das Schreiben und Lesen, geht. 😶 (Damit meine ich nicht, dass wir wenig geredet haben 😃 Man muss nur nicht alles hundertmal erklären) 😁

Als begeisterte Leserin der Romane von Sandra Binder freue ich mich ausserdem über den wunderschönen Goodie-Bag! 💛☺️

Hoffentlich auf bald wieder - ihr wisst ja, ich schulde euch noch was. 😉 Und bei Schulden bin ich besonders nachtragend, noch mehr als sonst ... 😉😂

25.4.2018

HELDENREISE


Ich freue mich wie Bolle auf kommendes Wochenende! Warum? Nicht, weil ich dann das passende Lied dazu singen werde, das war früher mal ... 😉 Nein. Am Sonntag treffe ich auf eine verwandte Seele - einen Menschen der Gattung »Homo Scriptor« (oder so ähnlich). Ich lerne endlich meine Autorenkollegin Sandra Binder persönlich kennen!

Wir kennen uns bisher nur durch unseren Schreibstil und von Fotos. Wie sie mich nun bei ihrem Besuch in der Schweiz als reale Person erkennen soll? Leute ... um es in der Buch-Nerd-Sprache auszudrücken: Ich bin der Muggel mit der Hermione-Granger-Frisur auf Gleis 9 3/4 am Zürich HB. Ich komme natürlich mit dem Hogwarts Express, auch wenn ich nur ein Muggel bin! 😁 Zu diesem Zweck verlasse ich mein geliebtes Auenland und reise nach Mordor. Ich nenne es »Heldenreise«.

Keine Angst also, sie findet mich! Spätestens dann, wenn in Zürich der Notstand ausgerufen wird, weil meine Eule die Bahnhofshalle demoliert und Gollum wie von Sinnen meinen Namen krakeelt ... 😉

22.4.2018

Dolcefarniente


Band 5 meines aktuellen Projektes ist beendet. Ich brauche jetzt eine kreative Pause, bevor ich mich in das finale Abenteuer der Hexalogie stürze.

Lesen, Sonne, Dolcefarniente.🌼😎 Am Abend bin ich sicher schön hummer-braun 🦐😉.

21.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 6♥️


»Last but not least«. Dies ist mein letztes Textschnipsel für euch.

Der Ausschnitt stammt aus dem letzten Teil des Romans. Ich verrate nur soviel: Die Szene ist Anfang und Ende zugleich.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

18.4.2018

KONTRASTPROGRAMM


Ich werde oft gefragt, ob ich gerne nur noch schreiben würde. Nein. Ich schätze meinen facettenreichen Alltag. Die Begegnung mit dem Leben und den Menschen inspiriert mich sehr. So begann auch mein heutiger Tag bunt und »bodenständig«. 😊

Bevor jetzt jemand etwas sagt: Nein, die Baustellenstiefel gab es leider nicht in Kindergrösse, weshalb es an ein Wunder grenzte, dass ich nicht der Länge nach hingeknallt bin. Und ja, ich bin mir bewusst, dass die pinken Hosen nicht mit dem Signalorange der Baustellenjacke harmonieren. Soll noch jemand behaupten, dass Bauleute nicht modeaffin seien! Sie sind es und sie weisen mich gerne darauf hin. Dezent und diplomatisch natürlich ... 😉

Ob man mit den Sicherheitsstiefeln gut Auto fahren kann? 🤔 Also ich sage es mal so: Falls ihr unseren vierrädrigen, grünen »Firmenfrosch« am Horizont entdecken solltet ... nehmt doch einfach eine andere Strasse, es hat ja genug! 😉 Aber dezent bitte, so, wie ich es gewohnt bin ...

15.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 5♥️


Guten Morgen! Ich habe noch ein Textschnipsel für euch gefunden. 🌼😊

Eine verbotene Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

10.4.2018

✏️7 LINES FROM YOUR »WIP«🖌


Meine Autorenkollegin Sabine Strick hat mich darum gebeten, bei #7lines mitzumachen - herzlichen Dank!

Mein »WIP« (Work in Progress) ist der fünfte Band der »Hunter«-Hexalogie. Da ich grad »schreibfrei« habe und ohnehin im Recherche-Chaos versinke ... bitte schön! 😃

»Erneut durchfuhr Hanna beim Betreten der Ruinenstadt ein eisiges Frösteln und ihr Herz zog sich furchtsam zusammen. Steinerne Schlangenskulpturen krochen den Tempeln entlang und ihr war es, als höre sie das Schleifen ihrer schuppigen Leiber auf dem Untergrund. Ein böswilliges Funkeln sprang aus ihren scheinbar erstarrten Augen und ein hämisches Zischen hallte durch Hannas Kopf, als sie die gespaltenen Zungen gegen den hässlichen Rachen klatschen hörte. Sie spürte die Gegenwart des Todes durch seine Symbolik, aber auch seine gesichtslose Präsenz, beinahe körperlich.«

7.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 4♥️


Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in Laura eine tiefe Sehnsucht aus.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

31.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Bittersüße, verbotene Sehnsucht«


Eine weitere zauberhafte Lesermeinung zu »Verbotener Duft« ist eingetrudelt! Eine Umarmung für mein Autoren-Ich, herzlichen Dank! ❤️

»Nach dem stimmungsvollen Klappentext war ich schon sehr neugierig.
Der Schreibstil von Ladina Bordoli ist wie gewohnt zauberhaft: All die wunderschönen, sorgfältig gewählten Worte haben selbst etwas Berauschendes an sich und tragen den Leser wie auf sanften Wellen durch die Geschichte.
Ich will nicht allzu viel über die Handlung verraten, nur Folgendes: sie ist ... verboten. Ja, der Titel passt haargenau.
Eine Liebesgeschichte, die mal ganz und gar nicht Mainstream ist und dennoch packt. Man muss einfach schnell weiterlesen, weil man unbedingt wissen will, wie sich dieses Gefühlschaos am Ende löst. Man hofft und bangt mit den Protagonisten und ist schlussendlich ... Na, das müsst ihr schon selbst rausfinden ;-)
Toll sind auch die locker eingestreuten Details zur Gegend und die bildhaften Beschreibungen, die die traumhafte Kulisse der Provence direkt im Kopf entstehen lassen. Fernweh garantiert!«

28.3.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 3♥️


Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in Laura eine tiefe Sehnsucht aus.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

25.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Gefühlvoll erzählte Geschichte vor einer wundervollen Kulisse«


Eine weitere, zauberhafte Lesermeinung - dieses Mal zu »Das Tal der Rosen« - ist eingetrudelt! Das wärmt mein Autorenherz, herzlichen Dank! ❤️

»Das Cover ist ein absoluter Traum. Es hat mich vom ersten Moment an begeistert, sodass ich sehr gespannt auf die Geschichte dahinter war.
Der Handlungsort ist wundervoll gewählt und eher selten. Wir begleiten Barbara in das Bergdorf Surgens, in dem ihre Oma beigesetzt werden soll. Sie beschließt dort zu bleiben, weil der Ort Fragen aufwirft. Warum hat ihre Oma nie ein Wort über das Dorf verloren? Sie lernt den Gasthofbesitzer Conradin kennen und allmählich beginnen sich die Schleier der Vergangenheit zu lichten. Der Autorin gelingt es durch ihren bildgewaltigen, berührenden Schreibstil Vergangenheit und Gegenwart wunderbar miteinander zu verknüpfen. Die Charaktere sind gut gezeichnet, ihre Handlungen waren für mich stets nachvollziehbar. Besonders Barbara hat es mir angetan. Fazit: Eine gefühlvolle Geschichte vor der traumhaften Kulisse der Schweizer Berge. Tragisch, emotional und absolut berührend.«

23.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Urlaub für Herz und Gemüt - wundervoll!«


Eine zauberhafte Lesermeinung zu »Verbotener Duft« ist eingetrudelt! Balsam für die Autorenseele, herzlichen Dank! ❤️

»Ohne zu viel von der Handlung zu verraten: Der Titel ist perfekt gewählt und der Roman passt herrlich in eine Reihe, die »Edition Romantica« heißt. Es war eine Freude, den Roman zu lesen. Ich mag Ladina Bordolis Schreibstil sehr gerne, sie verwendet wunderschöne Wörter und komponiert damit Sätze, bei denen man einfach seufzen muss. In »Der verbotene Duft« gelingt es der Autorin nicht nur, eine bewegende, teils bittersüße Liebesgeschichte zu entwickeln, bei der der Leser immer weiterlesen muss, weil er sich fragt, wie die Sache wohl ausgehen mag - sondern sie lässt vor dem inneren Auge auch einen heißen provenzalischen Sommer entstehen - wofür ich ihr im trüben deutschen Winter mehr als dankbar bin. Kopfkino vom Feinsten, wahnsinnig schön formuliert. Unbedingt lesen!«

20.3.2018

🎁 Ein besonderes Geschenk 🎁


Wer mich kennt, weiss, dass ich nicht nur gerne schreibe, sondern auch eine leidenschaftliche Leserin bin. Klein-Ladinas Wunsch zu Weihnachten: Bücher. Ausführung: Möglichst dick, damit ich an Silvester nicht schon wieder fertig war. 😉 Ich liebte Fantasy und fremde Welten.

»Die Welt der Finsternis« ist das Erstlingswerk meiner Agentin Alisha Bionda. Ich erhielt es als Geschenk bei unserem ersten Treffen.

Es zu lesen, kam für mich einer Zeitreise gleich. Genau diese Geschichten bestimmten meinen jugendlichen Alltag und verzauberten mich dermassen, dass ich beschloss, selbst Autorin zu werden.

Mit diesem wunderbaren Buch schliesst sich für mich ein Kreis. Ist es Zufall, dass meine heutige Mentorin dasselbe »literarische Zuhause« hat wie ich? Entscheidet selbst. 😊

18.3.2018

📘LESESONNTAG📙


Was macht ihr denn bei diesem Wetter? Ist heute nicht der ideale Moment für einen entspannten Lesesonntag und eine kleine Alltagsflucht in sonnigere Gefilde?

Wie wäre es mit meinem neuen Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag), der in der Provence spielt? Sommerliche Wärme, der herbwürzige Duft von Lavendel und eine verbotene Leidenschaft?

Exklusiv bei Amazon

14.3.2018

Artikel in der »Schweizer Bauwirtschaft«


Heute erschien in der »Schweizer Bauwirtschaft« ein ausführliches Portrait über mich als Unternehmerin und Autorin.

»Man kann im Geschäftsleben nicht alles planen.«

»Als das Mädchen mit sieben Jahren, in einem Alter, in dem sich andere Kinder mit dem Alphabet herumplagen, bereits ihre erste Geschichte schrieb - eine über Zorro war's - da freute man sich darüber, und die Eltern waren stolz.«

Text und Fotos: Martin A. Senn

Artikel lesen

9.3.2018

💛LESEPROBE 3💛


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die letzte von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

8.3.2018

💙LESEPROBE 2💙


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die zweite von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

7.3.2018

💜LESEPROBE 1💜


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die erste von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

5.3.2018

❤️Textschnipsel Nr. 2❤️


Eine verbotene Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Es folgen noch weitere Teaser und auch Leseproben - nicht verpassen!

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

4.3.2018

VERO - True Social


Mich findet man neu auch auf VERO. Ich freue mich auf eine Begegnung mit euch! 😊

3.3.2018

🌍Globus-Hüpfen🌎


Heute ist Recherche angesagt! Abgerundet wird der Tag mit einem karibischen Buffet. Passt perfekt - einmal um die ganze Welt.

2.3.2018

♥️Textschnipsel♥️


Hiermit ein erster kurzer Einblick in meinen neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Es folgen noch weitere Teaser und auch Leseproben - nicht verpassen!

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

28.2.2018

Verbotener Duft


Es ist soweit!

Heute erschien im Arunya-Verlag in der »Edition Romantica« mein Liebesroman »Verbotener Duft«!

Zum Inhalt:


Die Geschichte einer verbotenen Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

Laura beschließt, ihre Ferien zusammen mit ihrem neuen Schwarm Arno auf dem Château der Familie in der Provence zu verbringen. Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in ihr eine tiefe Sehnsucht aus. Manuel, Lauras älterer Bruder, hat sich gerade von seiner langjährigen Freundin getrennt und entschließt sich ebenfalls dazu, seinen Sommer auf dem Château zu verbringen.

Was als geselliger und fröhlicher Sommer anfängt, endet unerwartet im Chaos. Eine dunkle Verlockung schleicht sich in die Herzen der Bewohner des Châteaus und entfacht in ihnen eine verbotene Leidenschaft, die in ihrem Wesen überwältigend und schockierend zugleich ist.

Exklusiv bei Amazon

27.2.2018

Textschnipsel Nr. 3


Heute einmal ein »süsses« Literaturhäppchen aus meiner Kurzgeschichte »Das Land hinter dem Regenbogen«.

Die zauberhaft illustrierte Anthologie »Bunte Welt« (Arunya Verlag, 2016), mit Alisha Bionda als Herausgeberin, gibt es als Hardcover oder Ebook. Die fantasievollen Grafiken stammen von Peter Wall.

Die bunten Geschichten eignen sich hervorragend zur Züchtung von Bücherwürmern im Grundschulalter oder zum Vorlesen für die Kleinen.

Ich verschenke das Buch total gerne zur Geburt von neuen Erdenbürgern!

24.2.2018

🐸FROSCH-FREITAG🐸


Kennt ihr das? Bei den meisten startet das Wochenende und ihr denkt: Samstag, hä? Ist das nicht schreib-dir-die-Finger-wund-Autoren-MONTAG? Dann erinnert ihr euch, dass es schon am Freitag, der trotz seines Namens kein freier Tag war, verwirrend anfing ...

Da sitzt man erschöpft von der Woche beim Abendessen und dann klingelt ein ignoranter Eindringling. Höflich wie man ist, öffnet man der strahlenden, rotwangigen Frau die Tür. Ihr Heidi-Charme erreicht den Höhepunkt, als sie mir erklärt: »Mit Ihrer Spende organisieren wir Events wie beispielsweise Fröschli-Sammeln mit den Kindern im Wald!« (Anmerkung der Redaktion: Es geht um NaturSCHUTZ ...)

Als Autorin und exzessiv fantasievolles Wesen frage ich mich, ob das jetzt gerade die zensierte Version von »Wir locken Ihre Kinder mit Cola-Fröschen und Gummibärchen in den Wald und sperren sie dann in eine einsame Waldhütte, wo sie von einem geisteskranken Serienkiller ... « ist. Mein zweiter Gedanke ist: Grosser Gott, die armen Viecher (die Frösche 😉) und: Was hätte ich mich da als Kind gelangweilt! Frösche kann man ja nicht mal streicheln, bestenfalls küssen! (Aber wie eklig ist das denn?)

Also: »Nein, ich möchte lieber nichts spenden ... den Kindern zuliebe.«

21.2.2018

Textschnipsel Nr. 2


Hier das zweite Beispiel eines persönlichen Gänsehaut-Momentes. Dieses Mal aus meinem Familiengeheimnis-Roman »Das Tal der Rosen« (beHEARTBEAT, Bastei Lübbe, 2017)

Mich hat der Moment, in dem Adeline erkennt, dass sie eine zweite Chance auf Liebe erhält, obwohl ihr Herz gebrochen ist und sie viel Leid erfahren hat, besonders berührt. Generell liegt mir dieser Charakter aufgrund der enormen Entwicklung, die er durchmacht, sehr am Herzen.

Ob diese Liebe eine Zukunft hat und nun endlich Frieden in Adelines Leben einkehrt? Das dürft ihr gerne selbst lesen. 😊

18.2.2018

🌹SUB ROSA🌹


»The ocean works magic with silver roses. In its waves going up and down. Brings them, fetches them and returns them.«

Ich gebe es zu, den Valentinstag habe ich vergessen ...

Das Thema »Rosen« erinnerte mich allerdings an meine Zeit in Belgien, als ich einige Tage bei einem Künstlerpaar wohnte.

Auch wenn ich nicht alle seine Gedichte mit dem geheimnisvollen Sammeltitel »Sub Rosa« verstehe, da sie teilweise in Flämisch verfasst sind, so spüre ich doch die Magie in seinen Worten.

Obige Zeilen von WILLEM PERSOON stammen aus einem Gedicht an seine geliebte Veerle. Es trägt den Titel »Night In Coffee Bay«.

Mögt ihr eigentlich Gedichte?

14.2.2018

Textschnipsel Nr. 1


Welches sind eigentlich meine persönlichen Lieblingsstellen in meinen Romanen? Nicht jene, die der Verlag wählt, sondern MEINE Favoriten?

Hier ein erstes Beispiel aus meinem Steampunk-Roman »Die Lazarus Verschwörung« (Fabylon-Verlag, 2016)

Ich LIEBE den Moment, in dem meinen Protagonisten endlich die Höllenmaschine von Morgaine Broomer, einer düsteren und gnadenlosen Wissenschaftlerin, präsentiert wird.

Das ist einer meiner persönlichen Gänsehaut-Momente.

Wie die Zerberus aussieht, verrate ich euch natürlich nicht ... 😉

10.2.2018

DIE SATANARCHÄOLÜGENIALKOHÖLLISCHE WUNSCHLISTE


Ja, was zum Henker ist DAS denn, fragt ihr euch bestimmt. Berechtigterweise.

Ich erwähnte ja schon, dass die Beziehung zu meinen Figuren bisweilen sehr anstrengend ist. Um es beiden Seiten etwas einfacher zu machen und meine Recherche-Arbeit auf ein sinnvolles zeitliches Minimum reduzieren zu können, bat ich meine Protagonisten um eine Wunschliste ihrer geplanten Tätigkeiten/Abenteuer.

(Namen von der Redaktion geändert)

Nun ... Ludmilla will ein Kamel reiten (Meinen Vorschlag mit dem Delfin-Schwimmen hat sie entschieden abgelehnt). Daniel hat ohne Rücksprache mit mir einen Bären erschossen und will nun, dass ich ihm ein Kochrezept besorge. Ernest muss dringend wissen, wann die Primeln blühen und was er für eine »noch nie da gewesene« Eissorte zum Nachtisch servieren soll. Paul will, dass ich schon mal die Flüge in Richtung Osten heraussuche, den dortigen Wetterbericht lese und ein Schwein kaufe (Als ob ich sowas jeden Tag machen würde!). Roberto besteht darauf, dass sein letzter Fall vor dem Ruhestand in einem dubiosen Kloster endet und die Szene mit dem Neopren-Anzug könne ich mir abschminken, das mache er sicher nicht!

Was ich damit sagen will? SO kommt meine Recherche-Arbeit zustande. Die Charaktere, ihre Abenteuer und Wünsche führten letztendlich dazu, dass ich mich tatsächlich erkundigt habe, ob man Bären überhaupt essen kann und wie man sie kocht. Ich habe besagtes Kloster besichtigt und mich mit den Kamelen und dem Schwein abgemüht. Lange bevor meine Figuren ihre Reiseziele erreichen, informiere ich mich über die Flora, die Fauna, das Klima, kulinarische Highlights ... und kenne den lokalen Bus- äääh KAMELfahrplan. Gern geschehen! 😏

Ahnt ihr jetzt, was ich mit dem Titel andeuten wollte? Der ALKOH-Teil des Wortes ist übrigens für den armen Autor gedacht, dessen Nerven unter der Tyrannei seiner Figuren blank liegen und der deshalb immer öfters unter Schlaflosigkeit leidet ...

3.2.2018

WHOAMI - Wer bin ich?


Ich werde immer wieder (direkt oder indirekt) gefragt, was meine Romane mit mir zu tun haben. Die wenig spektakuläre Antwort ist: Nichts (Ausnahme: Die Farbe meines Hutes; die passt zum Cover meines aktuellen Romans 😃). Es geht in meinen Büchern nicht um Selbstdarstellung, sondern um Unterhaltung.

Wenn dem nämlich nicht so wäre ... hätte ich einen multifunktionalen Dampf-Streitwagen gebaut, würde mich als Vampir an den Kehlen unschuldiger Mädchen laben, durch den philippinischen Dschungel wandern, Leichen aus meinem Lieblingssee fischen und ... ah ja, fast vergessen: Meine Mutter wäre ein blauhäutiges, kinderfressendes Monster und mein Vater ein irischer Kobold ... also ... eher unwahrscheinlich! 😉

Für mich ist Fantasie ein Spiel, ein Gedankenexperiment, ein Hirngespinst. Ich würde selten so reagieren wie meine Figuren - wie ihr ja von meinem letzten Post wisst, haben sie ihren eigenen Kopf. SIE erzählen mir ihre Geschichte, nicht umgekehrt.

Viel zutreffender ist daher: Ich versuche, mich der Welt meiner Geschichte mit kindlicher Neugierde anzunähern. Kommen darin Orte vor, die ich kenne, sehe ich sie nun mit den Augen meiner Figuren - nicht mehr mit meinen eigenen. Fremdes muss ich mit den Sinnen, Gefühlen und Gedanken, die mir meine Charaktere zur Verfügung stellen, erforschen.

Wer bin ich also? Der Verfasser, nicht die Figur, auch nicht die Geschichte. Nur die Tippse. 😉 (Gottlob - siehe weiter oben ...!)

28.1.2018

Heute ist ein guter Tag ...


🦋 VERWANDLE DICH 🦋
▪️
Wir Autoren lieben es, in unbekannte Rollen zu schlüpfen! Wir spielen gerne und tauchen in die bunte Welt unserer Figuren ein. Nicht selten machen sich diese ohne unser Zutun selbständig und manövrieren sich in unmögliche Situationen.
▪️
Heute bin ich mit meiner Protagonistin Hanna in der Wüstenstadt Dubai. Unsere gemeinsame Reise hat uns schon an die unterschiedlichsten Orte dieser Welt geführt. Wenn Hanna jedoch wüsste, welches Abenteuer ihr als Nächstes bevorsteht, hätte sie wohl einige schlaflose Nächte vor sich. Aber alles schön der Reihe nach: Zuerst muss ich die Figuren nun aus der Sackgasse befreien, in die sie sich (als ich kurz weg war, um einen Kaffee zu trinken ...) hineinmanövriert haben. Ich verstehe nicht, warum sie nicht EIN EINZIGES Mal das tun, was ich für sie geplant habe ...

20.1.2018

Beisitzerin SA/MA an der EMS Schiers


Auch das ist ein Teil des Autorenlebens: Bereits zum zweiten Mal durfte ich eine »Selbständige Arbeit«, bzw. eine »Maturitätsarbeit«, an der Evangelischen Mittelschule in Schiers (EMS) als Beisitzerin begleiten.
▪️
Zwei junge, sehr begabte Wortakrobatinnen haben ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort in einem aufwendigen und kreativen Projekt näher betrachtet.
▪️
Mich freut es immer wieder, auf verwandte Seelen zu treffen und junge, engagierte Zeilenspringer auf ihrem Weg zum Autor zu ermutigen.

18.1.2018

Blogbeitrag »Feelings-Magazin«


Interessant, was man im Netz alles findet ...
Das »Feelings-Magazin«, das mit den vier Verlagen »S.Fischer Verlage«, »Rowohlt«, »Verlagsgruppe Droemer Knaur« und »Kiepenheuer&Witsch« zusammenarbeitet, berichtet in einem seiner Blogartikel über die sechs schönsten Familiengeheimnisromane. Dabei wird auch »Das Tal der Rosen« mit Link auf meine Autorenwebsite empfohlen. Erfreulich, wenn sogar die Konkurrenz Werbung für meinen Roman macht!

Hier geht's zum Artikel

14.1.2018

Projekte in Arbeit


So ... nun ist auch Projekt »Rochade« beim Verlag. Dieses Jahr steht literarisch also im Zeichen der turbulenten Liebeswirrungen!
❤️
Projekte im Lektorat/beim Verlag: »Der verbotene Duft« und »Rochade«
❤️
Daran schreibe ich gerade: Projekt »The Hunter«

Der verbotene Duft
Rochade
The Hunter

7.1.2018

Heute ist ein guter Tag ...


Der Romance-Titel ist bearbeitet und erneut bei der Lektorin.
▪️
Ein weiterer Liebesroman kam von der Testleserin zurück und will überarbeitet werden.
▪️
Der Flug nach Mallorca zum Brainstorming mit der Agentin ist gebucht.
▪️
Zwei schräge Protagonisten warten darauf, dass ihr neues Abenteuer geschrieben wird - zwei haben sie schon hinter sich!
▪️
Deshalb nehme ich mir den Rest des Tages frei und gönne mir einen Tee und ein gutes Buch!
▪️
Heute ist nämlich ein guter Tag, um sich nach getaner Arbeit zu regenerieren! 😉

22.8.2017

Interview «Literra»


Heute erschien auf der Literatur-Plattform «Literra» ein weiteres ausführliches Interview mit mir.

Interview lesen

28.7.2017

Blogbeitrag bei «be»


Bei «be» erschien heute ein ausführlicher Blogbeitrag zum Prättigau, Schauplatz meines Romans «Das Tal der Rosen». Schaut rein und findet heraus, was Tolkiens «Auenland» mit dem Prättigau gemeinsam hat. Herzlichen Dank an Prättigau-Tourismus für die grosszügige Unterstützung und die tollen Fotos!

Blogbeitrag lesen

7.7.2017

Interview «grheute.ch»


Bei der Online-Zeitung «grheute.ch» erschien soeben ein umfangreiches Interview mit mir. Herzlichen Dank, Chris Bluemoon, dass ich mich und mein neues Buch «Das Tal der Rosen» vorstellen durfte!

Interview lesen

12.6.2017

«Das Tal der Rosen» (Bastei Entertainment) als Taschenbuch


Was für eine Überraschung! Gerade habe ich entdeckt, dass mein Roman «Das Tal der Rosen», der eigentlich nur als E-Book erscheinen sollte, nun auch als Taschenbuch erhältlich ist! Also ... an jene unter euch, die sich bisher mit der digitalen Bücherwelt noch nicht so richtig anfreunden konnten: Euer Wunsch wurde erhört. «Das Tal der Rosen» gibt es jetzt auch als Staubfänger für euer Bücherregal! ;-)

Bei diversen Anbietern erhältlich. Zum Beispiel:

Bücher Landquart (lokale Buchhandlung)
Buch.ch
Amazon

8.5.2017

Erhältlich ab 01. Juli 2017: «Das Tal der Rosen» (Bastei Entertainment)


«Während der Bus den Serpentinen der Straße folgte, zeigte sich Barbara zu ihrer Linken eine atemberaubende Aussicht auf das Tal unter ihr. Das Prättigau breitete sich vor ihrem Blick aus wie ein Wildbach, der zwischen zwei Felsmassive gedrängt worden war.»

Nach einer schmerzhaften Trennung und dem plötzlichen Tod ihrer Großmutter Rosa fühlt sich Barbara einsam und orientierungslos. Aus Rosas Testament erfährt sie, dass sie im Bergdorf Surgens beerdigt werden will. Barbara hat noch nie von diesem Ort gehört, ihr ist eine Auszeit von ihrem Leben allerdings äußerst willkommen. Doch das raue Klima der Bündner Berge mit seinen eigenwilligen Bewohnern entpuppt sich als große Herausforderung. Kaum angekommen, stellt ein Geheimnis, dessen Wurzeln tief in die Vergangenheit zurückreichen, Barbaras Leben auf den Kopf. Der zurückhaltende Gasthausbetreiber Conradin, der sie mit seinem Charme immer mehr fasziniert, hilft ihr dabei, den verschleierten Spuren vergessener Tage zu folgen.

Weitere Infos zum Roman
Leseprobe bei Thalia

11.12.2016

Interview «Lesekatzen Bücherblog»


Heute erschien beim «Lesekatzen Bücherblog» ein Interview mit dem Kater «Silver» aus der Anthologie «Meerkatzen» (Arunya-Verlag). Silver wurde gebeten, einige Fragen über mich zu beantworten.

Interview lesen

8.12.2016

Erste Rezension zu «Die Lazarus Verschwörung»


Bei «Lovelybooks» und «Amazon» erschien die allererste Rezension zu meinem Roman «Die Lazarus Verschwörung». Die Leserin gibt mir 5 Sterne! Sie schreibt:

«Der Einstieg ins Buch ist mir aufgrund des flüssigen, sehr angenehmen Schreibstils sehr leicht gefallen. Die Geschichte selbst ist unglaublich fantasiereich und auch stellenweise sehr skurril. Die verschieden Charaktere des Romans, die unterschiedlicher nicht sein könnten, tragen ihren Teil zu dem ganzen bei. Der Leser wird auch mit Teilen der britischen Legenden und Mythen konfrontiert. Ein spannendes Rennen mit Fahrzeugen unvorstellbaren Ausmaßes und verrückten Erfindungen bildet den Höhenpunkt des Ganzen.
Mir persönlich hat besonders der Erfindungsreichtum der Autorin gefallen und die Verschiedenartigkeit der Charaktere. Am Ende erwies sich gerade der "unscheinbarste" von ihnen als großer Held. Ein Hinweis dafür, das man nicht immer der große Held sein muss um ein wahrer Held zu sein.»

Amazon
Lovelybooks

19.11.2016

Leserunde auf «Lovelybooks»


Geschafft! Ich habe jetzt auch ein Profil bei «LOVELYBOOKS - Bücher, Lesen, Rezensionen». Soeben habe ich meine erste Leserunde erstellt. Bewerbt euch bis am Samstag, 26. November 2016, wenn ihr gerne daran teilnehmen möchtet - es gibt 10 Freiexemplare zu gewinnen! Ich freue mich auf eine spannende Diskussionsrunde.

An der Leserunde teilnehmen

18.11.2016

Bericht auf «Literra» zu meinem Schulbesuch in Fanas


Auf der Literaturplattform «Literra» erschien heute ein ausführlicher Bericht zu meinem Schulbesuch in Fanas. Lest selbst, worum es bei «Von Kriegstaktik-Plänen und altmodischen Weckern mit Berufsstolz» geht!

Bericht lesen

14.11.2016

Besuch der Primarschule in Fanas


Heute besuchte ich die Primarschule in Fanas. Die Schüler behandelten das Thema «Geschichten schreiben». Während eineinhalb Stunden durfte ich den interessierten Kindern das rätselhafte Wesen namens «Autor» näherbringen. Wir begaben uns gemeinsam in meine Vergangenheit und folgten der Buch-Spur bis in die Gegenwart. Wir erforschten zusammen den Kreativprozess und entdeckten, dass man aus einer einzelnen Rose einen ganzen Roman schreiben und aus einem Wecker einen trotzigen Kobold machen kann. Mir hat diese Lektion mit den Kindern sehr gut gefallen und ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich beim Klassenlehrer Daniel Nigg für die Einladung!

Fotos auf Facebook

12.11.2016

Anthologie «Bunte Welt»


Am 19. November 2016 ist es soweit: Die «Bunte Welt», Band 1 der von Alisha Bionda herausgegebenen «Seifenblasen»-Reihe, erscheint als großformatiges Hardcover.

164 Seiten, 16 Geschichten von 15 Autoren, jede mit ganzseitigen, liebevollen Farbillustrationen von Peter Wall.

Bis zum 17. November 2016 kann der Band zum Vorverkaufspreis von 19,95 € (danach kostet er 24,90 €) im Shop des Arunya-Verlages vorbestellt werden.

Zum Shop

9.11.2016

Lovelybooks


Ich bin nun auch auf Lovelybooks vertreten! Interessierte oder Neugieriege dürfen mir gerne «folgen». Ich freue mich auf einen spannenden Austausch mit meinen Lesern!

Lovelybooks

9.10.2016

Interview «Lesekatzen Bücherblog»


Heute erschien beim «Lesekatzen Bücherblog» ein Interview mit der kühnen Daisy Lancaster aus meinem SteamPunk-Roman «Die Lazarus Verschwörung». Daisy wurde gebeten, einige Fragen über mich zu beantworten. Dies tut sie ohne große Umschweife und gepfeffert mit eigenwilligen Kommentaren …

Interview lesen

2.9.2016

Interview «grheute.ch»


Heute erschien bei der Online-Zeitung «grheute.ch» ein ausführliches Interview (inkl. Fotos) mit mir. Schaut rein und findet heraus, was mir den Schlaf geraubt hat. Herzlichen Dank an Chris Bluemoon für das tolle Interview!

Interview lesen

30.8.2016

Leseprobenaktion Anthologie «Meerkatzen»


Katzenfans aufgepasst!
Diese Woche findet auf der Literaturplattform «Literra» eine Leseprobenaktion zur Anthologie «Meerkatzen» statt. Die Aktion startet mit einem Ausschnitt aus meiner Geschichte «Das Kind mit der fremden Sprache».

Leseprobe
E-Book

28.8.2016

Instagram


Ich bin nun auch auf Instagram vertreten! Interessierte oder Neugieriege dürfen mir gerne «folgen»!

Instagram

23.8.2016

News-Beitrag auf der Literaturplattform «Literra»


Heute erschien auf der Literaturplattform «Literra» ein kurzer News-Beitrag über mich und meine aktuellen Projekte.

Beitrag lesen

21.8.2016

«Prättigauer & Herrschäftler» vom Samstag, 20.08.2016


Gestern in der «Prättigauer & Herrschäftler»:
«Als Carmen Graf aus Igis im Rahmen ihrer Maturaarbeit ihr Buch veröffentlichen wollte, erhielt sie Hilfe von der Schierserin Ladina Bordoli, welche selbst als Autorin die Karriereleiter raufklettert.»

Arikel lesen

1.8.2016

Anthologie «Bunte Welt»


Ein weiteres Kurzgeschichten-Projekt, bei dem ich mich mit «Das Land hinter dem Regenbogen» beteiligt habe:

Heute startet mit der Anthologie BUNTE WELT die von Alisha Bionda im Arunya-Verlag herausgegebene «Seifenblasen-Reihe».

BUNTE WELT - Abenteuerliche Geschichten für Kinder im Grundschulalter. Ideal für die Zucht von Bücherwürmern und Leseratten.
Liebevoll illustriert von Peter Wall.

Hier geht's zum E-Book

9.5.2016

Autoren-Interview auf «Literra»


Heute erschien auf der Literaturplattform «Literra» der erste Teil eines umfangreichen Interviews mit mir:

«Alisha Bionda führte ein Interview mit der Autorin LADINA BORDOLI - u.a. auch zu ihrem SteamPunk-Roman «Die Lazarus Verschwörung», der jüngst im Fabylon Verlag erschienen ist.»

Interview lesen

4.5.2016

Leseproben-Aktion zu «Die Lazarus Verschwörung»


Auf dem Literaturportal «Literra» startete am 02. Mai 2016 eine Leseproben-Aktion zu meinem Buch.

Zu den Leseproben 1 bis 3

13.4.2016

Veröffentlichung «Die Lazarus Verschwörung»


Es ist soweit: Mein SteamPunk-Roman «Die Lazarus Verschwörung» (Fabylon-Verlag) ist als schön illustriertes Print oder E-Book lieferbar! Jetzt sofort im Fabylon-Shop: Versandkostenfrei oder zum Download.
Ebenfalls erhältlich bei: Amazon, Thalia, buch.ch etc.
Also, schnappt euch das Buch!

Fabylon-Shop (nur für Lieferungen nach DE)
Amazon
Thalia
buch.ch

7.1.2016

Anthologie «Meerkatzen»


Lustige, verträumte, märchenhafte phantastische Texte rund um Katzen an südlichen Stränden und warmen Meeren. Mit dabei meine Kurzgeschichte «Das Kind mit der fremden Sprache». Jede Geschichte ist mit einer individuellen Entry-Grafik versehen - ein besonderes Lesevergnügen!

Hier geht's zum E-Book:

18.12.2015

Facebook


Ich bin nun auch auf Facebook vertreten! Jedes «Gefällt-Mir» ist herzlich willkommen.

Facebook

7.4.2015

Kurzgeschichte «Der letzte Seelenfänger»


In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufenen «Text For Art»-Projekt ging heute auf «Literra» meine phantastische Kurzgeschichte «Der letzte Seelenfänger» zu einer Illustration des Künstlers Peter Wall online.

Geschichte «Der letzte Seelenfänger» lesen

10.12.2014

Mein Titel bei der «Edition Mortifera»


Kinder der Nacht sind romantisch, erotisch und blutig. Was sie vereint ist die Mitternacht, wenn sie zu ihrem untoten Leben erwachen.

Die «Edition Mortifera» bietet Geschichten rund um die faszinierenden Wesen in einem schönen und schaurigen Gewand als illustrierte eBooks und einer Triage edler Hardcover mit farbigen Innengrafiken zu einem leserfreundlichen Preis .

Die «Edition Mortifera» wird künstlerisch von «Shikomo» betreut.
Herausgeberin ist Alisha Bionda, verlegt wird es vom Arunya-Verlag.

In dieser Reihe erscheint im Oktober 2016 mein Titel «Nimbus der Finsternis».

Infos zum neuen Roman «Nimbus der Finsternis»

1.10.2014

Anthologie «Die Knochenkirche»


Ab sofort lieferbar!

Die neueste Anthologie von Alisha Bionda mit aufwühlenden Geschichten zu einem sensationellen, weltweit einzigartigen Bauwerk!

Ich habe mich mit der Geschichte «Rebekkas Licht» ebenfalls an der Anthologie beteiligt.

Anthologie kaufen

16.9.2014

Mein Titel bei der «Edition Romantica»


Die «Edition Romantica» unterhält die LeserInnen mit exquisiten Liebesromanen - romantisch, historisch oder phantastisch, als illustrierte eBooks oder in Triage als edle Hardcover mit farbigen Innengrafiken zu einem kundenfreundlichen Preis.

Die Reihe wird künstlerisch von «Shikomo» betreut, der auch das Logo entwarf. Herausgeberin ist Alisha Bionda, verlegt wird es vom Arunya-Verlag.

In dieser Reihe erscheint im April 2016 mein Titel «Der verbotene Duft».

Infos zum neuen Roman «Der verbotene Duft»

12.9.2014

Kurzgeschichte «Paris-Dakar-Mond»


In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufenen «Text For Art»-Projekt geht heute meine SteamPunk-Story «Paris-Dakar-Mond» zu einer Grafik von Gaby Hylla online.

Zur Erinnerung: 2016 erscheint mein SteamPunk-Roman «Die Lazarus Verschwörung» im Fabylon-Verlag. Dort in der von Alisha Bionda herausgegebenen Reihe «SteamPunk».

Geschichte «Paris-Dakar-Mond» lesen

2.8.2014

Neue Gedichte


Inspiriert durch zwei bekannte Gesellschaftsspiele habe ich die Gedichte «Schach» und «Pachisi» verfasst.

Schach
Pachisi

4.7.2014

Kurzgeschichte «Die eiserne Braut»


In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufenen «Text For Art»-Projekt auf «Literra» geht mit «Die eiserne Braut» eine Steampunk-Geschichte von Ladina Bordoli zu einer Grafik von Gaby Hylla online.

Geschichte «Die eiserne Braut» lesen

13.6.2014

Kurzgeschichte für das «Sad Roses Special»


In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufene «Sad Roses Special» auf «Literra» verfasste Ladina Bordoli mit «Rosengeborene» eine düster phantastische Kurzgeschichte zu einer Graphik der Künstlerin Gaby Hylla.

Geschichte «Rosengeborene» lesen

4.5.2014

Neue Gedichte


Inspiriert durch die Altnordischen Götter- und Heldensagen habe ich eine neue Gedichte-Trilogie verfasst. Die Gedichte «Midgard», «Bifröst» und «Ragnarök» finden sich hier:

Midgard
Bifröst
Ragnarök

7.4.2014

Video auf Youtube


Auf dem Youtube-Kanal der Agentur Ashera gibt es jetzt ein Video, in welchem ich mich als Autor kurz vorstelle - und zwar hier:

Video anschauen

1.3.2014

Kurzgeschichte für das «Text For Art»-Projekt


An alle Leseratten, die gerne schon mal eine Geschichte von mir lesen:

In dem von Alisha Bionda ins Leben gerufenen «Text For Art»-Projekt verfasste Ladina Bordoli mit «Anti-Nerd» eine Kurzgeschichte zu einer Illustration der Künstlerin Su Ehlers.

Geschichte «Anti-Nerd» lesen

21.1.2014

Anthologie


Dieses Frühjahr wird meine erste Kurzgeschichte bei folgendem Projekt veröffentlicht:

Autoren verfassen düster-phantastische Kurzgeschichten zu Fotos von Florian Hilleberg rund um die Geschichte der Knochenkirche in Kutná Hora/Prag.

Mehr Infos zum Projekt

20.1.2014

Vertretung durch die Agentur Ashera


Seit Dezember 2013 werde ich durch die Literaturagentur Ashera vertreten. Es freut mich ausserordentlich, ein Teil dieses Autorenteams zu sein. Es warten viele neue Herausforderungen und Textkreationen auf mich.

Zusätzliche Informationen zu laufenden Projekten oder die Kontaktdaten meiner Agentin finden sich auf der Agentur-Website.

Agentur Ashera

14.6.2013

Gedichte


Das Schreiben und Gedankenformen begleitet mich täglich auf die eine oder andere Weise und so entstehen auch immer wieder neue Projekte. Meine aktuellsten lyrischen Werke finden Sie unter der Rubrik «Gedichte», wo ich frei entstandene Kreationen aus dem letzten Jahr zusammengefasst habe. Falls Sie sich für meine neusten Romanprojekte interessieren, bitte ich Sie, mich direkt per E-Mail zu kontaktieren. Ich gebe Ihnen gerne Auskunft und Detailinformationen.

Gedichte