1.11.2018

Roman Talkshow beim Blog »Booktopische Leseliebe«


Ich durfte zusammen mit der Bloggerin Michelle von »Booktopische Leseliebe« eine Aktion planen. Wir haben uns für euch etwas Besonderes ausgedacht: Eine »Roman Talkshow«. Die funktioniert folgendermassen:

Die »Booktopianer« begrüssen nebst mir (Autorin) auch Petra, Arianne und Markus. Die Schauspieler spielen in meinen Romanen »Das Tal der Rosen« (Bastei Lübbe, 2017) und »Verbotener Duft« (Arunya Verlag, 2018) die Hauptrollen. Die Anwesenden werden zu ihren Rollen und der Entstehung der Romane befragt. Natürlich gibt es auch einen Blick hinter die Kulissen.

Ein inniges, herzliches Dankeschön an die liebe Michelle von den »Booktopianern« für ihr enormes Engagement und die zauberhafte Zusammenarbeit! Das hat sehr viel Spass gemacht!

Talkshow Teil 1
Talkshow Teil 2

29.10.2018

Interview beim Blog »Süchtig nach Büchern«


Die liebe Monika Schulze von »Süchtig nach Büchern« hat ein ausführliches Interview mit mir gemacht. Herzlichen Dank, liebe Moni, dass du dir so viel Zeit für mich genommen hast und mich in verschiedenen Bereichen so selbstlos und grosszügig unterstützt!

Bild: Monika Schulze, »Süchtig nach Büchern«

Interview lesen

7.10.2018

Lesung vom 4. Oktober 2018


Hier einige Impressionen meiner Lesung in der Gemeindebibliothek in Klosters. Ich war überwältigt, wie viele Leute den Weg in die charmante Lesestube gefunden haben. Ich habe die Begegnung und die Gespräche mit den anwesenden Kulturinteressierten sehr genossen! An dieser Stelle möchte ich mich beim Bibliotheks-Team nochmals ganz herzlich für die Organisation und Betreuung des Anlasses bedanken! 💛 Besonderer Dank gilt Ina Zweifel, die mich dem Publikum mit sehr einfühlsamen Worten vorgestellt hat! ❤️

PS: Weitere Bilder unter der Rubrik »Fotos«

23.9.2018

Portrait bei der Bloggerin »Die Zeilenflüsterin«


Bei der Buchbloggerin »Die Zeilenflüsterin« erschien auf Facebook unter der Rubrik »Nachgefragt« ein kurzes Portrait über meinen literarischen Werdegang.

🎙 ɴ α c н ɢ e ғ r α ɢ т
bei Ladina Bordoli

Hallo meine Lieben!
Ich freue mich sehr, mich hier vorstellen zu dürfen.
Ich wohne in einem kleinen Tal in den Schweizer Alpen – dem »Auenland«, wie ich es gerne nenne.

Ich schreibe seit meinem siebten Lebensjahr. Mein erster Text war eine Lobeshymne über Zorro, der mich mit seinem Gerechtigkeitssinn und seinem heroischen Mut extrem faszinierte. Der Originaltext existiert sogar noch! Grundsätzlich liebe ich Geschichten jeglicher Art. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ich selbst ein Bücherdrache bin und mich querbeet durch alle Genres lese. Ich mag aber auch Filme und die subtilen Geschichten, die sich in den Melodien oder Lyrics von Musikstücken verbergen.
Ansonsten ist mein Leben ein wahrhaftiges Kaleidoskop. Wenn ich mich nämlich nicht mit Geschichten, Buchstaben und Gedankenexperimenten befasse … bin ich im familieneigenen Bauunternehmen und in meiner eigenen Werbetechnik-Firma tätig. Berufsbezeichnung: Troubleshooter ;-)

Ich schreibe also, seit ich Buchstaben sinnvoll aneinanderreihen kann. So kam es denn auch, dass ich nebst Gedichten und Kurzgeschichten immer wieder den Versuch unternommen habe, ein komplettes Buch zu verfassen. Das gelang mir mit zweiundzwanzig Jahren.
Mit »Wild Cherry«, das ich selbst finanzierte, machte ich meine ersten Erfahrungen als Autorin. Da sich der Austausch mit den Lesern sehr positiv gestaltete, beschloss ich, dass ich mich nun näher mit dieser mir komplett fremden Branche befassen wollte.
Danach folgte eine rund acht Jahre andauernde Phase der Ernüchterung, als ich feststellte, dass auf dem Buchmarkt ein harscher Wind wehte.
Einen »richtigen« Verlag für sich und sein Werk gewinnen zu können, gestaltete sich in etwa so, als wollte ich die Wüste Gobi bezwingen … allein, zu Fuss, und mit nichts weiter als meiner monumentalen Motivation im Gepäck.

Kurz und gut: Die Enttäuschung über das Desinteresse an meinen Texten führte soweit, dass ich mich einige Jahre beleidigt einigelte und schon kurz davor war, das Schreiben an den Nagel zu hängen.
Irgendwann schlich sich dann der Gedanke in meinen Kopf, es doch mal mit der Suche nach einem Literatur-Agenten zu versuchen.
Und dann stolperte ich über Alisha Biondas Seite der Agentur Ashera. Ich wusste sofort: Die ist es, jawohl! Aber so einfach sollte es nicht werden. Aufgrund diverser Missverständnisse und technischer Tücken dauerte es noch fast ein Jahr, bis wir uns dann endlich »gefunden« haben. Seit Dezember 2013 werde ich nun von der Agentur Ashera vertreten und bin sehr glücklich, ein »Bionda-Schützling« sein zu dürfen.

Es folgten alsbald erste Veröffentlichungen. So erschien im April 2016 mein Debütroman »Die Lazarus Verschwörung« (Steampunk) im Fabylon Verlag. Im Juli 2017 erblickte mein Familiengeheimnisroman »Das Tal der Rosen« bei be-ebooks / Bastei Lübbe das Licht der Welt. Mein neuestes Baby, der New Adult-Liebesroman »Verbotener Duft« wurde Ende Februar dieses Jahres im Arunya-Verlag veröffentlicht. Und die Tastatur glüht weiterhin unermüdlich – es stehen zeitnah weitere Veröffentlichungen an.
So erscheinen als nächstes ein heiterer Liebesroman bei be-ebooks / Bastei Lübbe und ein sechsteiliger Adventure-Romance-Roman bei Edel Elements.

Ich würde mich über einen Austausch mit einigen von euch sehr freuen! Hier könnt ihr ein wenig stöbern und weitere Details über mich als Autorin, Mensch und Leseratte erfahren:
Die Links zu meinen Accounts bei Facebook, Instagram und Google+ findet ihr unter der Rubrik »Kontakt«.

Liebe Zeilenflüsterin, ein inniges, herzliches Dankeschön, dass ich mich kurz vorstellen durfte!

Sonnige Grüsse, eure Ladina

25.6.2018

Literaturtage Klosters


»Die Literatur ist für die Menschheit das, was Träume für den Einzelnen sind.« (Isabel Allende)

Mit diesem schönen Zitat wirbt das Sunstar Hotel Klosters für sein »Literaturtage«-Package. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltet fünf Nächte, zwei geführte Wanderungen und Vorlesungen von vier verschiedenen Autoren mit regionaler Verankerung. Kulinarische Genussmomente runden diese Kulturferien mit grossem Erholungsfaktor ab.

Die Gäste des »Literaturtage«-Packages besuchen am 4. Oktober 2018 auch meine Lesung in der Gemeindebibliothek Klosters.

Programm und Buchung
Flyer Literaturtage Klosters

24.6.2018

Lesung in der Gemeindebibliothek Klosters


Am 4. Oktober 2018 findet in der behaglichen Lesestube der Gemeindebibliothek Klosters um 20:00 Uhr eine Lesung mit mir statt!

In gemütlichem Ambiente lese ich aus meinem Roman »Das Tal der Rosen« (be-ebooks/Bastei Lübbe). Zusätzlich gewähre ich einen hoffentlich spannenden Einblick in mein persönliches Autorenleben und erzähle euch etwas über die Entstehung meiner Romane.

Ich freue mich auf die Begegnung und den Austausch mit euch!

6.6.2018

Signieren »Verbotener Duft«


Beim Signieren meines neuen Romans »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag). Wünsche euch einen tollen Tag! ☀️

26.5.2018

⚠️ Neu bei Seraina Mode in Schiers ⚠️


Mein Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort auch bei Seraina Mode in Schiers erhältlich. Herzlichen Dank für die Unterstützung! 💛

Es hat sehr schöne Sachen - ich habe mir selbst auch gleich ein »Wochenend-Geschenk« gegönnt und etwas Sommerliches gekauft! 😎☀️

25.5.2018

⚠️ Neu bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz ⚠️


Mein Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort auch bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz erhältlich. Herzlichen Dank für die Unterstützung! 💛

11.5.2018

❤️DIE BÜCHER SIND DA!❤️


Das edle Hardcover mit farbig illustrierten Innengrafiken zu »Verbotener Duft« (Arunya Verlag) ist angekommen!

Infos zu Bestellungen siehe unten. In der Schweiz ist das Buch ab 25. Mai 2018 gemäss Info lieferbar/erhältlich.

⚠️ INFO ⚠️

Für die Schweizer unter euch Leseratten: Die gebundene Ausgabe ist in der Schweiz derzeit nur bei mir, bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz oder bei Seraina Mode in Schiers erhältlich. Sollten noch weitere Anbieter dazukommen, werde ich dies zeitnah publizieren. Verkaufs-Interessenten dürfen sich gerne bei mir melden.

Bestellungen bei mir bitte via E-Mail an: info@ladinabordoli.ch . Der Roman kann dann entweder persönlich bei Bordoli Erben AG in Jenaz abgeholt oder per Post zugesendet werden (zzgl. Versandkosten). Auf Wunsch signiere ich die Prints auch gerne!

Für Leser aus Deutschland: Das farbig illustrierte Schmuckstück ist unter der ISBN 9783958100282 in jeder Buchhandlung zu haben. Schneller geht es über den Shop des Arunya-Verlages.

Shop Arunya-Verlag (Nur Bestellungen nach DE)
Amazon

30.4.2018

❤️NEU ALS HARDCOVER❤️


Was für überwältigende Neuigkeiten! Mein Romance-Titel »Verbotener Duft« (Arunya-Verlag) ist ab sofort als hochwertiges Hardcover erhältlich! Der Roman ist nicht nur aussen beidseitig illustriert, sondern hat zusätzlich noch farbige Innengrafiken bei den Kapiteln.

WICHTIG für die Schweizer unter euch Leseratten: Die gebundene Ausgabe ist in der Schweiz derzeit nur bei mir oder alternativ bei der Bäckerei Vetsch in Jenaz erhältlich. Sollten noch weitere Anbieter dazukommen, werde ich dies zeitnah publizieren. Verkaufs-Interessenten dürfen sich gerne bei mir melden.

Weitere Infos folgen, sobald die Prints bei mir angekommen sind.

Bestellungen bei mir bitte via E-Mail an: info@ladinabordoli.ch . Der Roman kann dann entweder persönlich bei Bordoli Erben AG in Jenaz abgeholt oder per Post zugesendet werden (zzgl. Versandkosten). Auf Wunsch signiere ich die Prints auch gerne!

Für Leser aus Deutschland: Das farbig illustrierte Schmuckstück ist unter der ISBN 9783958100282 in jeder Buchhandlung zu haben. Schneller geht es über den Shop des Arunya-Verlages.

Shop Arunya-Verlag (Nur Bestellungen nach DE)
Amazon

21.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 6♥️


»Last but not least«. Dies ist mein letztes Textschnipsel für euch.

Der Ausschnitt stammt aus dem letzten Teil des Romans. Ich verrate nur soviel: Die Szene ist Anfang und Ende zugleich.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

15.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 5♥️


Guten Morgen! Ich habe noch ein Textschnipsel für euch gefunden. 🌼😊

Eine verbotene Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

7.4.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 4♥️


Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in Laura eine tiefe Sehnsucht aus.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

31.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Bittersüße, verbotene Sehnsucht«


Eine weitere zauberhafte Lesermeinung zu »Verbotener Duft« ist eingetrudelt! Eine Umarmung für mein Autoren-Ich, herzlichen Dank! ❤️

»Nach dem stimmungsvollen Klappentext war ich schon sehr neugierig.
Der Schreibstil von Ladina Bordoli ist wie gewohnt zauberhaft: All die wunderschönen, sorgfältig gewählten Worte haben selbst etwas Berauschendes an sich und tragen den Leser wie auf sanften Wellen durch die Geschichte.
Ich will nicht allzu viel über die Handlung verraten, nur Folgendes: sie ist ... verboten. Ja, der Titel passt haargenau.
Eine Liebesgeschichte, die mal ganz und gar nicht Mainstream ist und dennoch packt. Man muss einfach schnell weiterlesen, weil man unbedingt wissen will, wie sich dieses Gefühlschaos am Ende löst. Man hofft und bangt mit den Protagonisten und ist schlussendlich ... Na, das müsst ihr schon selbst rausfinden ;-)
Toll sind auch die locker eingestreuten Details zur Gegend und die bildhaften Beschreibungen, die die traumhafte Kulisse der Provence direkt im Kopf entstehen lassen. Fernweh garantiert!«

28.3.2018

♥️TEXTSCHNIPSEL NR. 3♥️


Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in Laura eine tiefe Sehnsucht aus.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

25.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Gefühlvoll erzählte Geschichte vor einer wundervollen Kulisse«


Eine weitere, zauberhafte Lesermeinung - dieses Mal zu »Das Tal der Rosen« - ist eingetrudelt! Das wärmt mein Autorenherz, herzlichen Dank! ❤️

»Das Cover ist ein absoluter Traum. Es hat mich vom ersten Moment an begeistert, sodass ich sehr gespannt auf die Geschichte dahinter war.
Der Handlungsort ist wundervoll gewählt und eher selten. Wir begleiten Barbara in das Bergdorf Surgens, in dem ihre Oma beigesetzt werden soll. Sie beschließt dort zu bleiben, weil der Ort Fragen aufwirft. Warum hat ihre Oma nie ein Wort über das Dorf verloren? Sie lernt den Gasthofbesitzer Conradin kennen und allmählich beginnen sich die Schleier der Vergangenheit zu lichten. Der Autorin gelingt es durch ihren bildgewaltigen, berührenden Schreibstil Vergangenheit und Gegenwart wunderbar miteinander zu verknüpfen. Die Charaktere sind gut gezeichnet, ihre Handlungen waren für mich stets nachvollziehbar. Besonders Barbara hat es mir angetan. Fazit: Eine gefühlvolle Geschichte vor der traumhaften Kulisse der Schweizer Berge. Tragisch, emotional und absolut berührend.«

23.3.2018

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️-Rezension: »Urlaub für Herz und Gemüt - wundervoll!«


Eine zauberhafte Lesermeinung zu »Verbotener Duft« ist eingetrudelt! Balsam für die Autorenseele, herzlichen Dank! ❤️

»Ohne zu viel von der Handlung zu verraten: Der Titel ist perfekt gewählt und der Roman passt herrlich in eine Reihe, die »Edition Romantica« heißt. Es war eine Freude, den Roman zu lesen. Ich mag Ladina Bordolis Schreibstil sehr gerne, sie verwendet wunderschöne Wörter und komponiert damit Sätze, bei denen man einfach seufzen muss. In »Der verbotene Duft« gelingt es der Autorin nicht nur, eine bewegende, teils bittersüße Liebesgeschichte zu entwickeln, bei der der Leser immer weiterlesen muss, weil er sich fragt, wie die Sache wohl ausgehen mag - sondern sie lässt vor dem inneren Auge auch einen heißen provenzalischen Sommer entstehen - wofür ich ihr im trüben deutschen Winter mehr als dankbar bin. Kopfkino vom Feinsten, wahnsinnig schön formuliert. Unbedingt lesen!«

18.3.2018

📘LESESONNTAG📙


Was macht ihr denn bei diesem Wetter? Ist heute nicht der ideale Moment für einen entspannten Lesesonntag und eine kleine Alltagsflucht in sonnigere Gefilde?

Wie wäre es mit meinem neuen Liebesroman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag), der in der Provence spielt? Sommerliche Wärme, der herbwürzige Duft von Lavendel und eine verbotene Leidenschaft?

Exklusiv bei Amazon

14.3.2018

Artikel in der »Schweizer Bauwirtschaft«


Heute erschien in der »Schweizer Bauwirtschaft« ein ausführliches Portrait über mich als Unternehmerin und Autorin.

»Man kann im Geschäftsleben nicht alles planen.«

»Als das Mädchen mit sieben Jahren, in einem Alter, in dem sich andere Kinder mit dem Alphabet herumplagen, bereits ihre erste Geschichte schrieb - eine über Zorro war's - da freute man sich darüber, und die Eltern waren stolz.«

Text und Fotos: Martin A. Senn

Artikel lesen

9.3.2018

💛LESEPROBE 3💛


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die letzte von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

8.3.2018

💙LESEPROBE 2💙


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die zweite von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

7.3.2018

💜LESEPROBE 1💜


Heute erschien auf der Literaturplattform »Literra« die erste von drei Leseproben zu meinem neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag)

Neugierig?

Hier geht‘s zur Leseprobe

5.3.2018

❤️Textschnipsel Nr. 2❤️


Eine verbotene Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

»Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Es folgen noch weitere Teaser und auch Leseproben - nicht verpassen!

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

2.3.2018

♥️Textschnipsel♥️


Hiermit ein erster kurzer Einblick in meinen neuen Roman »Verbotener Duft« (Arunya Verlag 2018).

Es folgen noch weitere Teaser und auch Leseproben - nicht verpassen!

Lust, weiterzulesen?

Exklusiv bei Amazon

28.2.2018

Verbotener Duft


Es ist soweit!

Heute erschien im Arunya-Verlag in der »Edition Romantica« mein Liebesroman »Verbotener Duft«!

Zum Inhalt:


Die Geschichte einer verbotenen Leidenschaft vor der traumhaften Kulisse eines Châteaus in der Provence.

Laura beschließt, ihre Ferien zusammen mit ihrem neuen Schwarm Arno auf dem Château der Familie in der Provence zu verbringen. Umgeben von endlos weiten Lavendelfeldern und einem Weinberg, löst der herbwürzige Duft der Provence in ihr eine tiefe Sehnsucht aus. Manuel, Lauras älterer Bruder, hat sich gerade von seiner langjährigen Freundin getrennt und entschließt sich ebenfalls dazu, seinen Sommer auf dem Château zu verbringen.

Was als geselliger und fröhlicher Sommer anfängt, endet unerwartet im Chaos. Eine dunkle Verlockung schleicht sich in die Herzen der Bewohner des Châteaus und entfacht in ihnen eine verbotene Leidenschaft, die in ihrem Wesen überwältigend und schockierend zugleich ist.

Exklusiv bei Amazon

27.2.2018

Textschnipsel Nr. 3


Heute einmal ein »süsses« Literaturhäppchen aus meiner Kurzgeschichte »Das Land hinter dem Regenbogen«.

Die zauberhaft illustrierte Anthologie »Bunte Welt« (Arunya Verlag, 2016), mit Alisha Bionda als Herausgeberin, gibt es als Hardcover oder Ebook. Die fantasievollen Grafiken stammen von Peter Wall.

Die bunten Geschichten eignen sich hervorragend zur Züchtung von Bücherwürmern im Grundschulalter oder zum Vorlesen für die Kleinen.

Ich verschenke das Buch total gerne zur Geburt von neuen Erdenbürgern!

21.2.2018

Textschnipsel Nr. 2


Hier das zweite Beispiel eines persönlichen Gänsehaut-Momentes. Dieses Mal aus meinem Familiengeheimnis-Roman »Das Tal der Rosen« (beHEARTBEAT, Bastei Lübbe, 2017)

Mich hat der Moment, in dem Adeline erkennt, dass sie eine zweite Chance auf Liebe erhält, obwohl ihr Herz gebrochen ist und sie viel Leid erfahren hat, besonders berührt. Generell liegt mir dieser Charakter aufgrund der enormen Entwicklung, die er durchmacht, sehr am Herzen.

Ob diese Liebe eine Zukunft hat und nun endlich Frieden in Adelines Leben einkehrt? Das dürft ihr gerne selbst lesen. 😊

14.2.2018

Textschnipsel Nr. 1


Welches sind eigentlich meine persönlichen Lieblingsstellen in meinen Romanen? Nicht jene, die der Verlag wählt, sondern MEINE Favoriten?

Hier ein erstes Beispiel aus meinem Steampunk-Roman »Die Lazarus Verschwörung« (Fabylon-Verlag, 2016)

Ich LIEBE den Moment, in dem meinen Protagonisten endlich die Höllenmaschine von Morgaine Broomer, einer düsteren und gnadenlosen Wissenschaftlerin, präsentiert wird.

Das ist einer meiner persönlichen Gänsehaut-Momente.

Wie die Zerberus aussieht, verrate ich euch natürlich nicht ... 😉

20.1.2018

Beisitzerin SA/MA an der EMS Schiers


Auch das ist ein Teil des Autorenlebens: Bereits zum zweiten Mal durfte ich eine »Selbständige Arbeit«, bzw. eine »Maturitätsarbeit«, an der Evangelischen Mittelschule in Schiers (EMS) als Beisitzerin begleiten.
▪️
Zwei junge, sehr begabte Wortakrobatinnen haben ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort in einem aufwendigen und kreativen Projekt näher betrachtet.
▪️
Mich freut es immer wieder, auf verwandte Seelen zu treffen und junge, engagierte Zeilenspringer auf ihrem Weg zum Autor zu ermutigen.

22.8.2017

Interview «Literra»


Heute erschien auf der Literatur-Plattform «Literra» ein weiteres ausführliches Interview mit mir.

Interview lesen

7.7.2017

Interview «grheute.ch»


Bei der Online-Zeitung «grheute.ch» erschien soeben ein umfangreiches Interview mit mir. Herzlichen Dank, Chris Bluemoon, dass ich mich und mein neues Buch «Das Tal der Rosen» vorstellen durfte!

Interview lesen

12.6.2017

«Das Tal der Rosen» (Bastei Entertainment) als Taschenbuch


Was für eine Überraschung! Gerade habe ich entdeckt, dass mein Roman «Das Tal der Rosen», der eigentlich nur als E-Book erscheinen sollte, nun auch als Taschenbuch erhältlich ist! Also ... an jene unter euch, die sich bisher mit der digitalen Bücherwelt noch nicht so richtig anfreunden konnten: Euer Wunsch wurde erhört. «Das Tal der Rosen» gibt es jetzt auch als Staubfänger für euer Bücherregal! ;-)

Bei diversen Anbietern erhältlich. Zum Beispiel:

Bücher Landquart (lokale Buchhandlung)
Buch.ch
Amazon

8.5.2017

Erhältlich ab 01. Juli 2017: «Das Tal der Rosen» (Bastei Entertainment)


«Während der Bus den Serpentinen der Straße folgte, zeigte sich Barbara zu ihrer Linken eine atemberaubende Aussicht auf das Tal unter ihr. Das Prättigau breitete sich vor ihrem Blick aus wie ein Wildbach, der zwischen zwei Felsmassive gedrängt worden war.»

Nach einer schmerzhaften Trennung und dem plötzlichen Tod ihrer Großmutter Rosa fühlt sich Barbara einsam und orientierungslos. Aus Rosas Testament erfährt sie, dass sie im Bergdorf Surgens beerdigt werden will. Barbara hat noch nie von diesem Ort gehört, ihr ist eine Auszeit von ihrem Leben allerdings äußerst willkommen. Doch das raue Klima der Bündner Berge mit seinen eigenwilligen Bewohnern entpuppt sich als große Herausforderung. Kaum angekommen, stellt ein Geheimnis, dessen Wurzeln tief in die Vergangenheit zurückreichen, Barbaras Leben auf den Kopf. Der zurückhaltende Gasthausbetreiber Conradin, der sie mit seinem Charme immer mehr fasziniert, hilft ihr dabei, den verschleierten Spuren vergessener Tage zu folgen.

Weitere Infos zum Roman
Leseprobe bei Thalia

18.11.2016

Bericht auf «Literra» zu meinem Schulbesuch in Fanas


Auf der Literaturplattform «Literra» erschien heute ein ausführlicher Bericht zu meinem Schulbesuch in Fanas. Lest selbst, worum es bei «Von Kriegstaktik-Plänen und altmodischen Weckern mit Berufsstolz» geht!

Bericht lesen

14.11.2016

Besuch der Primarschule in Fanas


Heute besuchte ich die Primarschule in Fanas. Die Schüler behandelten das Thema «Geschichten schreiben». Während eineinhalb Stunden durfte ich den interessierten Kindern das rätselhafte Wesen namens «Autor» näherbringen. Wir begaben uns gemeinsam in meine Vergangenheit und folgten der Buch-Spur bis in die Gegenwart. Wir erforschten zusammen den Kreativprozess und entdeckten, dass man aus einer einzelnen Rose einen ganzen Roman schreiben und aus einem Wecker einen trotzigen Kobold machen kann. Mir hat diese Lektion mit den Kindern sehr gut gefallen und ich bedanke mich an dieser Stelle herzlich beim Klassenlehrer Daniel Nigg für die Einladung!

Fotos auf Facebook