Veröffentlichungen
Möchtest du mehr erfahren? Wähle das Buch, das dich interessiert!
Der Geschmack von Freiheit
Das Haus des Schicksals
Der Schatzjäger
Der Schatzjäger - All you need is a Hunter
Der Duft von Glück
Der Tot lässt kein Schwein kalt
Der Schatzjäger in Love with a Hunter
Der Schatzjäger - the Hunters Bride
Das Aroma von Liebe
Der Schatzjäger the Hunters Girl
Bluterbe
Das Fundament der Hoffnung
Das Tal der Rosen
Der Schatzjäger - Crazy about the Hunter
Das Bauwerk der Sehnsucht
Mein Herz in Tausend Farben
Der Schatzjäger - The Hunters Financée
Leserbriefe
Überzeugend, spannend und abenteuerlich
Ich bin ein echter Fan der sechsteiligen Abenteuerroman-Reihe "Der Schatzjäger". Die bildhafte Sprache, der überzeugende Schreibstil, die genaue Beschreibung der Charaktere und der Umgebung, in der die Handlung stattfindet, machen diese Romane zu einer spannenden und unterhaltsamen Lektüre. Als begeisterte Leserin von Abenteuer- und Liebesromanen hoffe ich, dass es eine Fortsetzung geben wird. Bisher habe ich alle Bücher von Ladina Bordoli gelesen und freue mich schon auf die nächste Veröffentlichung.
JS aus Schindellegi, Januar 2023
Viel Frauenpower, von traditionell bis modern
Was mir an der Mandelli-Trilogie gefällt, ist die beeindruckende Art und Weise, wie Ladina die Geschichte dreier Generationen einer Familie von den 50er Jahren bis heute, von Norditalien bis in die Schweiz, nutzt, um tief in die Gefühlswelt und den Zeitgeist ihrer Figuren einzutauchen, bis man sie am Ende des dritten Bandes gar nicht mehr gehen lassen will.
Mit ihrem klaren, einfühlsamen und erfrischenden Stil schreibt sie über drei Frauen, die sich in der von Männern dominierten Welt des Hausbaus behaupten und ihren Platz finden müssen, ohne sich dabei aufzugeben oder zu verleugnen. Das ist ein schwieriger Balanceakt, und es ist ein grosses Vergnügen zu sehen, wie diese drei Frauen jeweils ihren eigenen Weg finden.
Ich freue mich schon darauf, weitere Bücher von Ladina unter die Lupe zu nehmen.
Katja Bendels, Lektorin, Januar 2023
Spannend, lebensnah und berührend
Alle drei Bände der Mandelli-Saga waren für uns nicht nur informativ und leicht zu lesen, sondern auch spannend und berührend. Die Schicksale der drei Frauen werden lebensnah erzählt. Man kann eine feministische Entwicklung erkennen, aber sie wird nicht aufdringlich dargestellt. Zudem sind die architektonischen Elemente schön eingefügt und wunderbar beschrieben. Es gab Passagen im Buch, wie die Beschreibung des ersten Landschaftsgartens, die uns besonders fasziniert haben. Auch die Buchvorstellung mit den persönlichen Erzählungen und Erklärungen zu den Hintergründen dieser Geschichten war sehr aufschlussreich.
Jutta u. Reto Bonifazi, Januar 2023
Eine bildhaft und fesselnde Sprache
Eine Buchvorstellung mit Porträt in der Südostschweiz weckte mein Interesse an der jungen Schriftstellerin aus dem Prättigau. Nach dem ersten Band der Mandelli-Saga habe ich die beiden anderen Teile in kurzer Zeit verschlungen - noch bevor ich die Autorin an einer Lesung persönlich kennenlernen durfte.
Bei Ladina stehen Geschichten und Beziehungen im Mittelpunkt der Erzählung. Besonders gut gefallen hat mir die Verbindung zum Prättigau: In "Tal der Rosen" fragt sich der Leser, in welchem Dorf und an welchem Ort die Geschichte spielen könnte. Auch Ladina, die selbst ein Bauunternehmen leitet, prägt das Bild, das man sich von den Mandelli-Frauen macht, entscheidend mit.
Ich habe diese Trilogie bereits fünf Personen empfohlen, alle waren gleichermassen begeistert, denn die bildhafte und fesselnde Sprache ist für alle geeignet - nicht nur für Frauen, wie das Cover vermuten lässt.
Die Handlung ist so gut beschrieben, dass man sofort mit ihr mitlebt und sich eine Fortsetzung der Geschichte erhofft. Ladina erfüllt alle Wünsche, und so fliegt der Leser motiviert von Kapitel zu Kapitel und von Band zu Band.
Martin Vorreiter, Dezember 2022
Herzergreifend, ermutigend und bewegend
Das Fundament der Hoffnung hat mich emotional berührt, denn Ladina hat ein gutes Gespür für vielschichtige Charaktere und kann sie warmherzig umschreiben. Das Buch ist ein schöner Einstieg in eine spannende Familiensaga, die geprägt ist durch ihre authentischen und sympathischen Persönlichkeiten, ein schönes Setting und eine Protagonistin, die ihren ganz eigenen Kopf hat.
Berührt hat mich die Szene im Buch, in der Aurora ihre Visionen für den Heidegarten vorstellt. Man spürt ihre Leidenschaft für ihren Beruf, für den sie brennt. Ich fand die Entwicklung der Protagonistin von einem verängstigten Mädchen zu einer starken, mutigen und unabhängigen Frau, die für ihre Leidenschaft kämpft, sehr interessant.
Ladinas Bücher sind herzergreifend, ermutigend und bewegend. Ich freue mich schon auf den nächsten Roman.
Ramona Reisacher, Dezember 2022
Historisch, fesselnd und hoffnungsvoll
Ich wünschte mir, ich wäre schon früher auf Ladinas Bücher mit ihrem ausgezeichneten Stil, der einfach und verständlich formuliert ist, aufmerksam geworden. Die Trilogie der Mandelli-Saga erinnert mich an meine Jugend, als viele italienische Gastarbeiter zu uns ins Prättigau kamen. Die einladenden Buchumschläge mit den ansprechenden Titeln versprachen nicht zu viel. Die Bücher fesselten mich von A bis Z. Es ist eine Familiengeschichte über Generationen, geprägt von Liebe, Sehnsucht, Erfolg, aber auch Schicksal, bei der es immer wieder neue Hoffnung gibt. Frauen setzen sich durch und behaupten sich in ihren Positionen. Ich warte schon sehnsüchtig und gespannt auf die nächsten Romane der hervorragenden Autorin.
Reto Putzi, Dezember 2022